Freitag, 1. Dezember 2017

Die allerletzten Rosen ...

Unser Rosenbäumchen brauchte nun dringend sein Winterkleid übergezogen.
Dazu mussten aber zuerst alle verbliebenen Blüten ab.
Also bin ich im Schneegestöber rund um mein Bäumchen getanzt und
habe alles abgeschnippelt.
 

Wohin nun aber mit den Blüten?
Überall wo sonst meine Blumensträusse Platz finden,
steht schon Weihnachtsdekoration herum.

 
Also stellte ich einen Teil der Rosen kurzerhand in meine Weihnachtsdeko hinein.
 

Da stehen sie nun auf unserem Tisch zusammen mit meinem alten Weihnachtsschmuck
in einer Holzschale voller Zapfen.

 
Da die Blätter nicht mehr vorzeigbar waren, gab es noch etwas Seidenkiefer dazu.
 
 
Mehr alten Weihnachtsschmuck zeige ich euch noch weiter unten,
aber zuerst würde ich gerne eure Meinung zur folgender Sache wissen:
Unsere Stühle brauchen dringend wieder einmal neue Hussen.
Zwar gefallen mir die alten auch nach Jahren immer noch super gut,
aber der Stoff ist nun einfach hinüber.
Und einfach wieder schwarz-weiss gestreifte nähen, finde ich etwas blöde,
denn dann hätte ich viel Arbeit in etwas hineingesteckt und
aussehen würde es wieder gleich wie vorher.
Nun habe ich aber da noch einen Stoff in meinem Lager,
aus dem mal Vorhänge entstehen sollten,
die dann doch nie genäht wurden.
 
 
Ich habe ihn nun mal einfach über die Stühle drapiert und festgesteckt.
Ob der Stoff wirklich für alle sechs Stühle reicht, weiss ich noch gar nicht,
aber wenn nicht, könnte ich mir auch noch uni dunkelgraue dazu vorstellen.
 

 Nun, was meint ihr?
 
Ist dieser Rosenstoff noch ok oder doch eher zu altmodisch / altbacken?
 
Ich würde mich freuen, eure Meinung dazu kennen zu lernen.


Nun aber wie versprochen noch etwas Weihnachtsschmuck.
 
Bei uns im Wohnzimmer hängt so ein altes Fleischtrocknungsding und da dran hänge ich
gerne meinen alten Weihnachtsschmuck.
So ist er ausser Reichweite von kleinen Enkelhänden oder anderen Missgeschicken und
ich kann mich einen ganzen Monat daran erfreuen.


Natürlich sind schon die Kugeln und Zapfen wunderschön und jedes Stück eine Kostbarkeit,
aber mein Herz schlägt noch viel höher,
wenn ich so spezielle Figuren wie unten ergattern kann.
In der Mitte seht ihr einer meiner neuesten Schätze.

 
Die Christbaumspitzen habe ich euch ja schon letztes Mal gezeigt.
Nicole von Niwibo hatte noch gefragt, wie ich denn die Spitzen so gerade auf das Brett bringe.
Nun, unter den Spitzen befinden sich ca. 7 - 8 cm lange Nägel und um diese habe ich Wattestreifen
gewickelt, so dass der unterste Zentimeter richtig satt ausgefüllt ist.
Die Idee dazu stammte aber nicht von mir, sondern das habe ich bei Jacqueline von
Princess Greeneye gesehen. Also das mit den Nägeln, ob sie auch Watte nimmt, weiss ich nicht.
 

Auch in die Küche habe sich noch zwei Spitzen geschlichen.
Die Idee mit den Trichtern stammte aber auch nicht von mir, sondern
die habe ich mir bei Manuela von "Es war einmal" ausgeliehen.


Demnächst soll es dann noch mehr Bilder aus der Küche geben.

 
Ein kleiner Blick gibt es noch auf mein Shelfie vom letzten Jahr,
das einen Hauch von rosa trägt. Dieses Regal hängt in unserem Flur gleich
hinter der Eingangstüre und auch da wurden noch ein paar Rosen platziert.
Ich bin gespannt, ob sich diese Knospen noch öffnen werden.
 
 
Jetzt werde ich mal schauen, wo ich die restlichen Kugeln noch
verdekorieren kann.
 
 
 Ich wünsche euch ein behagliches 1. Adventswochenende.
Mich findet ihr im Schnee oder am Weihnachts-Flohmarkt.
 
Macht's gut. Bis zum nächsten Mal.
 
Bernadette
 
 
 
meine Rosen schicke ich noch zu
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Bernadette,
    die Rosen sind wunderschön, Wahnsinn, dass die noch aus dem Garten kommen.
    Der neue Stoff für die Stühle gefällt mir sehr, sehr gut, ich finde, der passt wunderbar ins Ambiente.

    Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit.
    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bernadette,
    wahnsinn, wie weihnachtlich es bei dir schon ausschaut. Wunderschön! Den Stoff für die Hussen finde ich zu deiner Einrichtung sehr passend, überhaupt nicht altmodisch. Ich würde jedoch nicht alle Stühle so beziehen, sondern tatsächlich zwei bis drei graue Stühle dazustellen. Und das ganz bewusst und nicht nur, wenn der Blütenstoff nicht reicht.
    Liebe Grüße
    Edelgard

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bernadette,
    also mir gefällt der Rosenstoff fast noch besser als der gestreifte und ich finde, er passt hervorragend zu Deiner Einrichtung. Ich würde ihn auf jeden Fall verwenden und nur falls er nicht reicht, noch mit grauem Stoff ergänzen.
    Und Deine Weihnachtsdeko ist - wie immer - superschön geworden. Und weisst Du was? Ich war letzten Sonntag in Venlo/NL auf einem Brockie und habe dort genau so einen grünen Eierständer gekauft, wie Du ihn hast. Hab dann zu meinem Mann gesagt, es ist doch schade, dass er nun bis zur Osterzeit warten muss, bevor er zum Einsatz kommt. Das hat sich ja jetzt - dank Deinen Fotos - erledigt! Vielen Dank für die Anregung, jetzt weiß ich, was ich damit noch alles anstellen kann, außer Eier reinstellen!
    Liebe Grüße und ein schönes Adventswochenende!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. MIR gfallt der ROSENSTOFF volleeeee guat
    mei i mog BLUMALSTOFF sowiesooooo volle gern,,,,

    den KRANZ mit de KUGALN dran find i wunderscheeeeen,,,,,

    wünsch da no ah feine WEIHNACHTSZEIT
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Bernadette,
    hatte ich mir fast gedacht mit den Nägeln... eine tolle Idee.
    Auch die Rosen integriert im alten Weihnachtsschmuck finde ich klasse.
    Sieht wunderschön aus.
    Nicht so schön finde ich den Rosenstoff. Da gefallen mir die Streifen doch viel besser.
    Die Blumen sind zwar schön, wirkt aber etwas unruhig.
    Dir wünsche ich einen schönen 1. Advent, ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Ich schließe mich der Meinung von Edelgard voll inhaltlich an liebe Bernadette.
    Deine Deko sieht ganz bezaubernd aus. Ein toller langer Post.
    Dir und Deinen Lieben wünsche ich eine schöne Adventszeit.
    Liebe Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr einen Kommentar abgebt