Dienstag, 23. Mai 2017

Aus Wollresten ...

Wie schon letzte Woche angedeutet,
zeige ich euch heute, was aus den Wollresten meiner Greengate-Decke entstanden ist.


Ein rundes Kissen!
(Wieder einmal ;o) )
 
Auf die Idee bin ich durch dieses Bild in der
Landidee Wohnen & Deko Ausgabe Nr. 3 gekommen.
 
 
Leider habe ich es aber nicht geschafft,
die Muster der Häkelschrift nachzuarbeiten.
Also habe ich mir einfach selber fortlaufend irgendwelche Muster aus
festen Maschen, halben und ganzen Stäbchen ausgedacht und
das Ergebnis finde ich auch ganz zufrieden stellend.
 
 
Mein Kissen ist auch kein reines Häkelkissen, sondern ein Stoffkissen
mit einer gehäkelten Mitte.
 
 
Wie man solche runden Stoffkissen näht,
 kann wer mag hier und auch hier nachschauen.
Auf das fertig genähte Kissen habe ich einfach das gehäkelte Teil
von Hand auf den Stoff genäht.
 
 
Nun ist fast keine Wolle mehr vorhanden und ich kann mir überlegen,
was ich als nächstes in Angriff nehmen will.
An meiner Schneeflockendecke werde ich wohl bei diesen Temperaturen noch
nicht gleich weiterarbeiten.
 
Ich wünsche euch eine wunderschöne Mai-Woche.
 
Macht's gut. Bis zum nächsten Mal.
 
Bernadette
 
 
verlinkt mit
 

Kommentare:

  1. Deine Version aus Stoff und Häkeleinsatz gefällt mir sogar noch besser als das Original.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Kissen - farblich sehr harmonisch! :)

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Ach ich bin ganz verliebt in dein Kissen....
    Traumhaft schön......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Ach ist das schön, ich mag runde Kissen wie deins total gerne. Wunderschön ist es geworden :-)
    Ganz liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr einen Kommentar abgebt