Dienstag, 18. August 2015

Ein rundes Kissen .....

Schon öfters sind mir auf verschiedenen Blogs runde Kissen aufgefallen und
so eins wollte ich mir nun auch einmal nähen.


Da ich aber keine Ahnung hatte, wie man die näht,
habe ich also als erstes im www recherchiert und hier eine gute Anleitung gefunden.
Genau nach dieser Anleitung und mit den gleichen Massen ist mein Kissen entstanden.
 
Da ich aber erst einmal schauen wollte, ob das auch wirklich was wird,
habe ich mein erstes "Muster" nur aus einem alten Leintuch, das einen langen Schranz hatte und
deshalb nicht mehr zu gebrauchen war, hergestellt und nicht aus einem wertvolleren alten Stoff.
 
 
Da mir aber nur weiss in weiss etwas zu langweilig gewesen wäre, habe ich gleich auch noch
eine Technik ausprobiert, die ich schon länger auf meiner To-Do-Liste hatte,
nämlich den Lavendeldruck.
 
 

Und ich kann nur sagen,
es funktioniert wirklich und
ich bin total fasziniert und begeistert von dieser Technik.


Man muss nur daran denken, dass man, wenn man ein Bild mit
Schrift übertragen will, das Ganze seitenverkehrt ausdrucken muss und
man sollte sich etwas gedulden mit dem Bügeln, da das Bild sonst leicht verschmiert,
so wie bei mir. Habt ihr aber gar nicht bemerkt, oder?

 
Wie der Lavendeldruck im Detail funktioniert, findet ihr hier gut erklärt.

 
Ich habe übrigens, anders als in der Anleitung erklärt, das runde Mittelstück mit der Nähmaschine
auf das gekräuselte Teil aufgenäht und nicht von Hand. Dazu habe ich es aber zuerst
Faden geschlagen.
 

Mit der alten französischen Spitze gefällt es mir nun richtig gut und
sieht gar nicht mehr wie eine Probemuster aus.
 
 

Nun bin ich noch etwas am Ausprobieren, wo es denn liegen soll.
Vielleicht wird das ja auch ein Wanderkissen, dass je nach Lust und Laune
an verschiedenen Orten eingesetzt wird.
 
 
Was ich das nächste Mal anders machen würde/werde?
 
Ich würde auf jeden Fall ein Innenkissen herstellen, denn auf
der Rückseite lässt sich der Stoff mit der Kordel nicht ganz zusammenziehen,
so dass ein Loch offenbleibt, in dem man die Stopfwatte sieht.
 
Ausserdem würde ich die Spitze erst als letztes aufnähen,
damit die Naht besser verdeckt wäre.
 
 
Das Motiv für den Lavendeldruck habe ich übrigens wieder einmal
bei The Graphics Fairy gefunden.
Das gibt es hunderte von Motiven, vielfach bereits seitenverkehrt,
zum Ausdrucken.
 
 
Das war bestimmt nicht das einzige runde Kissen, das ich genäht habe und
auch den Lavendeldruck werde ich noch weiterhin ausprobieren.
 
Habt ein schöne Woche.
 
Machts gut. Bis zum nächsten Mal
 
Bernadette




Diesen Post verlinke ich mit
 

Kommentare:

  1. Liebe Bernadette,
    das Kissen ist wunderschön geworden und sieht gar nicht nach einem ersten Versuch aus!
    Was mich aber grad am allermeisten begeistert ist das mit dem Lavendeldruck. Das kannte ich noch gar nicht, aber das werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren, sobald ich ein bißchen Zeit dafür finde. Denn lavendelölmäßig sitzen wir ja an der Quelle ;)
    Ich habe mir die verlinkte Anleitung angesehen, es sieht ja ganz einfach aus. Ich habe nur die Befürchtung, dass das Lavendelöl Flecken auf den Stoff macht? Wie sind denn da Deine Erfahrungen?
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika
      Vielen Dank für deinen netten Kommentar. Keine Angst, das Lavendelöl verflüchtigt sich komplett, so dass keine Flecken zurück bleiben. Aber wie geschrieben, immer erst bügeln wenn nichts mehr sichtbar ist, sonst verschmiert der Druck. Ich kann natürlich nur die Erfahrung mit meinem Stoff (Baumwolle) weiter geben.
      Liebe Grüsse
      Bernadette

      Löschen
  2. Hallo Bernadette,
    Wow, du hast da ein sehr schönes Kissen bekommen.
    Ich würde auch seit langem gern ein rundes Kissen machen.
    Vielleicht gelingt es mir jetzt auch.
    Schade, dass Sie nicht die Rückseite zeigen.
    Piept das füll watte nicht aus?
    Oder würden Ich besser ein Innenkissen machen ?

    Von Lavendeldruck hatte Ich nog nicht gehört

    Ich hoffe, dass Sie mein Deutsch ein wenig verstehen?

    Lieve groetjes uit Holland,van Thea♥

    Crea by Thea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Thea
      Schön, dass sogar Gäste aus Holland bei mir vorbei schauen. Ich habe nachträglich auch noch ein Innenkissen genäht,
      da es mich gestört hat, dass man die Füllwatte sah. Das Innenkissen habe ich aus dem selben Stoff wie das Kissen genäht und hat einen Durchmesser von 50 cm.
      Liebe Grüsse aus der Schweiz
      Bernadette

      Löschen
  3. Das Kissen ist so wunderschön! Hast du den Bezug auch selbst genäht? Ich würde das wahnsinnig gerne nähen, als totale Anfängerin. Aber immer, wenn ich so wunderschöne Bilder sehe, von Bloggern, die sowas gemacht haben, macht das total Lust, endlich wieder die Nähmaschine auszupacken.
    Dein Blog ist so süß, habe ihn schon beim ersten Anklicken gespeichert. :-)

    Viele Grüße!
    Liliana

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr einen Kommentar abgebt