Dienstag, 14. März 2017

Neues aus dem Puppenhaus ...

Obwohl es im Moment echt schwierig mit ansprechenden Bildern ist
- denn seit vier Wochen befindet sich unsere Digi-Cam in Reparatur -
wollte ich mich wieder einmal zeigen, was so im
Hause Landidylle läuft.


Auch bei uns hat die Gartensaison nun wieder begonnen,
aber davon dann ein andermal,
 heute zeige ich euch was sich im Puppenhaus getan hat.
 
 
Nachdem die Aussenfassade gestrichen war,
habe ich mich gleich an das erste Zimmer gewagt.
Viel Platz unter dem Dach war da nicht vorhanden und ich musste mir gut überlegen,
welche Möbel da Platz finden könnten.
 
 
Ich habe mich erst einmal für ein Doppelbett entschieden.
Mit richtig dicker Matratze und passendem Fixleintuch. 
Von diesem Bett aus kann wunderbar der Sternenhimmel beobachtet werden,
etwas, das ich auch von meinem Bett aus, immer wieder gerne mache.
Unten ein Bild vom "Making of", da seht ihr auch gleich,
welche Materialien zum Einsatz kamen.
Ich mag es, wenn man alle "Zutaten" zu Hause vorfindet und
gleich loslegen kann.
 

Zu einem Bett gehören natürlich auch noch Nachttische.
 
 
Diese wurden aus Bierdeckel gezimmert und
mit Kreidefarbe richtig Shabby gestrichen.
Leider sind die Bilder von der Rohfassung nichts geworden.
 

Da mangels Elektrizität keine Lampen vorhanden sind,
gibt es Kerzen aus echtem Wachs, die wunderbar nach Vanille duften
und dazu noch spannende Nachtlektüre.
 

In die Dachschräge wurde ein kleines Regal massgeschreinert und
damit ist das Zimmer auch schon ziemlich voll.


 
 Noch fehlen einige Kleinigkeiten, 
vielleicht gibt es noch ein Bänkchen vor das Bett oder auch nur einen Teppich
 und auch die Türe muss noch eingebaut werden.
Aber so langsam denke ich auch schon über den nächsten Raum nach.
Welcher es dann werden wird, erfährt ihr wieder bei gegebener Zeit.
 


Für die, die auch Lust bekommen haben, kleine Möbelchen herzustellen,
habe ich noch einige Links angefügt, denn fast so viel Zeit wie für die Herstellung, habe ich
für die Suche auf Pinterest nach guten Anleitungen aufgewendet.
 
Ich wünsche euch eine sonnige Frühlingszeit.
 
Macht's gut. Bis zum nächsten Mal.
 
 
Bernadette
 
 
 
verlinkt mit Creadienstag 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Bernadette,
    das ist ja Wahnsinn, was du da gebaut hast, so klein und so detailliert - wunderschön! Wäre nie auf die Idee gekommen, aus Bierdeckeln was zu basteln, toll. Und der Bettüberwurf gefällt mir mit der Occhispitze besonders gut, an diesen Spitzen hat meine Oma immer gearbeitet.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    meine Güte, ist das süß! So ein Puppenhaus ist schon ein tolles Spielzeug, mir könnte das auch gefallen :-)

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Bernadette, das sind ja ganz reizende Sachen, die du fürs Puppenhaus gefertigt hast. Und vielen Dank für die Links, die du zugefügt hast. Da werde ich in Ruhe schauen, ob da was für mich dabei ist.
    Schönen Tag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. hallo Bernadette,
    wow ist das schön, jedes einzelne Teil!
    Ich bin begeistert!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bernadette,
    einfach traumhaft dieses Schlafzimmerchen.Möchte mich sofort ins Bett legen. Danke für die Links.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Freude am "neuen Haus".
    LG
    Uschi

    AntwortenLöschen
  6. Ist das zauberhaft. Sooo schön. Die vielen kleinen Details und das tolle Doppelbett. WAHNSINN!!!
    Ich bin hin und weg.
    Ganz liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag solche Puppenhäuser ja total gerne. Meine Hochachtung vor deiner Kreativität hinsichtlich der Möbel. Ich bin gespannt wie es weiter geht.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  8. Ui wie schön!!!
    Ich bin noch am Sammeln von kleinen Dingen.
    Irgendwann mache ich dann daraus eine kleine Puppenwohnung.

    Liebes Grüßle, Biene

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr einen Kommentar abgebt