Dienstag, 7. Februar 2017

Herzen aus Beton

Wenn ich über Flohmärkte streife, landen auch immer wieder einmal
kleinere oder grössere Kuchen- oder Back-Silikonformen in meiner Einkaufstasche.
 
 
Wer mich kennt, weiss aber, dass ich diese ganz bestimmt nicht
zum Backen gebrauche. ;o)
 
Nein, bei mir kommt immer wieder schwer verdaulicher Beton hinein.
 
Dieses Mal wurden ein paar Herzen gegossen.
Vielleicht eine kleine Geschenkidee für den Valentinstag?
Die Zeit reicht ja gerade noch, um sie richtig aushärten zu lassen.


 
Für die, die den Valentinstag nicht zelebrieren 
geben diese kleinen Herzen aber auch sonst,
das ganze Jahr über, kleine Mitbringsel
für liebe Einladungen ab.

 
Sie lassen sich dann auch auf vielerlei Arten einsetzen,
sei es drinnen oder draussen.
 
 
Ausserdem kann man sie bemalen,


bestempeln oder

 
wie wäre es wieder einmal mit der guten alten Serviettentechnik?



Mit etwas Phantasie gibt es ja fast unerschöpfliche Möglichkeiten und
damit ich selber nicht immer wieder überlegen muss,
wie denn das richtige Mischverhältnis für den Beton ist.

Ich nehme:

2 Teile Sand
1 Teil Zement und
nicht ganz 1 Teil Wasser.


Falls ich ihr auch Lust bekommen hat,
Betonherzen herzustellen, wünsche ich euch viel Spass dabei und
immer schön die Augen offen halten nach alten Backformen. ;o)


Macht's gut. Bis zum nächsten Mal.


Bernadette



verlinkt  mit Creadienstag
und mit
Ellens Herzensangelegenheiten
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Lieve Bernadette,

    Die sehen sehr schön aus. Ich mag sie wirklich allen !
    Und ist dass eine rose aus eine Serviette, die du aufgeklebt hast? Oder ist dass stoff?
    Finde ich auch sehr schön! Grau und Rosa...Liebe ich!!

    Die bleiben noch lange seit schön.
    Auch schön im garten!

    Lieve groetjes van Thea♥


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Thea
      Freut mich, dass dir meine Herzen gefallen. Die Rose habe ich aus einer GreenGate-Serviette ausgeschnitten.
      Herzliche Grüsse Bernadette

      Löschen
  2. Wirklich wunderschön !
    Ich würde mich freuen, wenn du sie auch bei meinen Herzensangelegenheiten verlinken würdest !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen
      dass mache ich gerne.
      Liebe Grüsse Bernadette

      Löschen
  3. Ab sofort werde ich die Augen ganz weit offen halten ;-), denn Beton mag ich nach wie vor sehr gerne. Deine Herzen gefallen mir super gut, besonders die Idee mit dem Bestempeln.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bernadette!
    Mit Benton kam man genau wie mit Gips unheimlich viele tolle Sachen machen.... Deine Herzen sind echt schön geworden! Ich muss das doch auch unbedingt mal versuchen. Liebe Grüße Britta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bernadette,

    da muss ich mich auch einmal auf die Suche nach Herzformen machen, weil genau sowas schwebt mir schon länger vor - für kleine Mitbringsel!
    Sobald es wieder wärmer wird, werde ich die erste Betonmischung anrühren - für Eier, Kuchen und vielleicht auch bald Herzen.
    Danke für die Inspiration!


    Liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr einen Kommentar abgebt