Dienstag, 10. Mai 2016

Von Tomaten und anderem Gemüse...

Weil ich die Fassaden-Farbe ja schon für den Hahn von letzter Woche hervorgeholt hatte,
habe ich gleich noch ein paar Terracotta-Sachen auf die gleiche Art bemalt.
Irgendwie scheint das eine Marotte zu werden,
dass ich jeweils nach der ersten Arbeit gar nicht mehr aufhören kann und
immer noch weiter machen muss.
Das ging mir schon mit den Betonsachen so, dann mit
den Hasendraht-Dingen und nun also auch mit den Ton-Teilchen.
 
 
Diese Vögel kennt ihr vielleicht schon von meinem 12-tel Blick und
so sahen sie bisher aus.
 
vorher
 
Als nächstes war dann noch eine Taube an der Reihe und ....
 
vorher
 
... eine Schnecke, die mal aus dem Süden zu uns ausgewandert ist.


Zum Schluss hat es auch noch diesen alten Blumentopf erwischt ....

vorher
 
...und damit auch jeder weiss, was darin wächst,
habe ich noch einen Schriftzug angebracht.

 
... und nun wisst ihr auch, warum ich diesen Titel ausgewählt habe und damit
auch der zweite Teil Sinn macht,
zeige ich euch heute wieder einmal was der Gemüsegarten so macht.
 

Unser Gemüsegarten besteht aus fünf kleinen Beeten.
Angepflanzt wird eigentlich jedes Jahr das gleiche aber natürlich
nicht immer im gleichen Beet. Da wird schön von einem zum nächsten gewechselt.
 

Früher habe ich einiges ausprobiert, aber mittlerweile weiss ich genau,
was meine Familie mag und was sich mit wenig Aufwand bewerkstelligen lässt.
Schon anfangs April habe ich die ersten Salate, Kohlrabi und Radieschen gesetzt oder gesät
und nun müssen sie bald Platz machen für Zucchini, Gurken, Kürbisse und Bohnen.


In einem Beet sind auch ein paar Kartoffelpflanzen kurz vor dem
Durchbrechen und an den Rankgittern gibt es dieses Jahr Kefen und Stangenbohnen.

 
Zwei Beerenbäumchen mit weissen Johannisbeeren und roten Stachelbeeren, sowie ein
mehrjähriger Rucola vervollständigen diese Gemüseecke.
Der Rosenbogen wird hoffentlich irgendwann einmal
von zwei Clematis überwuchert werden.
 
 
 
So, das nächste Mal gibt es dann wahrscheinlich wieder Blumenbilder oder
Bilder aus Italien, aber mehr verrate ich noch nicht.
 
Macht's gut. Bis zum nächsten Mal.
 
Bernadette
 
 
 
 
verlinkt mit

 
 
 

Kommentare:

  1. Eine super spannende Sache mit der Fassadenfarbe, liebe Bernadette. Da muss ich mir auf jeden Fall merken, denn Kandidaten hätte ich hier auch genug ;) Und dein Gemüsegarten ist einfach bezaubernd. Hab noch eine schöne Zeit.
    Allerliebste Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für wunderebare Bilder und eine wirklich coole Idee! Gibt den Sachen gleich ein ganz frisches neues Aussehen!
    Liebe Grüße
    Ariane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bernadette,
    das sind wieder so schöne Bilder aus deinem Traumgarten...Das mit dem Nichtmehraufhörenkönnen kenne ich nur zu gut...ich habe jetzt dann bald alle scheußlichen Töpfe mit Fassadenfarbe angestrichen...die Arbeit lohnt sich auf jeden Fall - sieht man ja auch auf deinen Bildern!
    wünsche dir viel Spass und schöne Pfingsten in Italien...und natürlich gutes Wetter
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr einen Kommentar abgebt