Freitag, 1. Januar 2016

4 Mädels und ein Baby im Schnee ....

... könnte man unseren Ausflug in die Schweizer Berge nennen.
 
 

 
Da wir vier Frauen, meine drei Töchter und ich, nun aber langsam wirklich nach Schnee lechzten,
machten wir uns heute kurzentschlossen auf den Weg, diesen zu finden.


Einzige männliche Begleitung war unser kleiner Enkel, denn die
"grossen" Männer machten sich lieber einen gemütlichen Tag
mit lang ausschlafen und vor der Glotze hocken.
 
 
Die wissen ja gar nicht was sie verpasst haben!


Nur eine Stunde Fahrzeit von zu Hause,
hatte man wirklich das Gefühl in einer anderen Welt zu sein.


Wie schön, wenn man mal nicht im Nebel hockt,
sondern von oben darauf schauen kann.
 

Als ob die Nebelsuppe brodeln würde und
wäre es klar, wäre der Vierwaldstättersee zu sehen.
Ihr wisst schon, dort wo Wilhelm Tell spielte.
 
 
Wo wir denn gewesen sind, fragt ihr euch vielleicht.
 
 
Na, auf der Rigi, auch Königin der Berge genannt, auf 1'798 m über Meer.
 

Nach einem zauberhaften Sonnenuntergang ...
 

.... ging es dann wieder talwärts und nach Hause.

 
Ein wunderschöner Tag, ganz nach meinem Geschmack war das und
die Hoffnung ist immer noch da, dass es auch bei uns unten im Tal
noch etwas Winter wird.
 
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und all denen die nächste Woche
wieder anfangen zu arbeiten, einen guten Start.
 
Machts gut. Bis zum nächsten Mal.
 
Bernadette
 
 


 


 

Kommentare:

  1. Liebe Bernadette,
    das sind traumhafte Winterbilder :)
    Die Bergkulisse mit dem Nebel unten drin ist einfach gigantisch! So soll es im Januar sein! Und ganz ehrlich, ich hätte auch gern unten im Tal ein bisschen Schnee.
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar :) ich freu mich auch schon auf das kommende Bloggerjahr!
    Ganz lieben Gruß und alles Liebe und Gute für 2016,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  2. Nur eine Stunde entfernt und du bist in diesem Paradies?? Da bist du wirklich zu beneiden.Besonders mein Mann liebt die Berge und daa darf ich ihm gar nicht zeigen;)
    Wir sind leider hier zur Haelfte krank geworden und konnten nicht mal zum Neujahrsspaziergang raus.Das habt ihr richtig gemacht, dass ihr den ganzen Tag dort oben an der frischen Luft gewesen seid.Einen guten Start ins neue Jahr wuenscht dir die Karo

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr einen Kommentar abgebt