Dienstag, 1. Dezember 2015

Sternenschauer oder einfach Adventskissen

Nachdem wir nun definitiv in der Adventszeit angekommen sind,
es draussen (manchmal) entsprechend kalt ist und sich
die ersten Schneeflocken auch schon gezeigt haben.

War es höchste Zeit sich ans Dekorieren zu machen und
als erstes war bei uns der kleine Wintergarten an der Reihe.
Keine Ahnung wieso, aber dieses Jahr war mir so.

Hier steht im Winter unser Outdoor-Sofa und das wollte
ich etwas gemütlich herrichten.

Da mir die dazu gehörenden Rückenkissen zu "sommerlich" waren,
gab es nun gemütliche Adventskissen.

Schon vor Jahren hatte ich mal zwei Kissen mit applizierten Sternen
verziert und diese jeweils drinnen zur Weihnachtszeit hingelegt.

Diese Idee habe ich nun nochmals aufgegriffen und
gleich sechs Kissen "bearbeitet".



Da ich mir aber das Nähen und vor allem das mühsame
Einsetzen der Reissverschlüsse sparen wollte, habe
ich mir bei IKEA fixfertige GURLI Kissenbezüge besorgt.
Die gab es (unter anderem) genau in meinen Lieblings-Winterfarben
und da bin ich wohl eher etwas traditionell eingestellt, denn ja,
rot gehört für mich zur Weihnachtszeit unbedingt dazu,
etwa so wie Plätzchen. ;o)
Drinnen zwar eher dezent (gilt nicht für die Plätzchen),
 aber hier draussen durfte es ruhig etwas mehr sein.


Für die applizierten Sterne verwendete ich Stoffreste aus meinem Fundus.
Auch Servietten oder Küchentücher, die man immer
um die Weihnachtszeit bei den Grossverteilern findet, eignen sich
dafür bestens.




Auch sonst mag ich es sehr gerne rustikal:
Mit Zapfen, Moos, Ästen und Hirsche ...

 .... Hirsche gehören unbedingt dazu.


Die kleinen Stoffsterne findet man übrigens in "Tildas Wintertraum"
dem neuen Buch von Tone Finnanger mit ganz vielen Stoffideen aus
Skandinavien und ....


... da wir schon bei Skandinavien sind,
muss ich euch auch noch meinen Kerzenleuchter zeigen, den ich vor vielen
Jahren aus Stockholm nach Hause mitgebracht habe.


Hier hängen nun der Weihnachtsmann JULTOMTE und seine Frau und
haben den Überblick.


Diese Stacheldrahtpflanze (Leucophyta brownii) ist hier nur zwischengeparkt,
denn damit habe ich noch was vor.
Wie man daraus kleine Adventsgestecke herstellen kann,
habe ich hier schon einmal gezeigt.
Dieses Jahr schwebt mir allerdings etwas anderes vor,
was, zeige ich dann mal später, sofern es etwas wird.


Dafür, dass das nur unser kleiner Wintergarten war,
musstet ihr ganz schön viele Bilder ansehen.
Vielen Dank für eure Ausdauer. ;o)
Ich werde jetzt mal schauen, was als nächstes mit dekorieren
dran ist.

Ich wünsche euch allen eine schöne Restwoche.

Machts gut. Bis zum nächsten Mal.

Bernadette



PS. Auf eine Anleitung habe ich verzichtet, wenn jemand aber
noch nicht weiss, wie man appliziert, kann er mir gerne eine Mail
schreiben.



Kommentare:

  1. Liebe Bernadette,
    mensch ist das schön bei dir, so richtig heimelig. Ich bin begeistert von deiner Deko. Die Idee mit den applizierten Sternen gefällt mir gut, da hast du aus schlichten und langweiligen Kissen richtige Schmuckstücke gezaubert.
    Wünsche dir noch eine tolle Woche
    Liebste Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Du hast eine sehr schöne Dekoration und sogar den Siphons Mäntelchen angezogen! Und du erinnerst mich daran, dass ich unbedingt den Hirschen aus dem Schrank holen muss.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bernadette,
    wunderschön hast Du den Wintergarten dekoriert!
    Die klassischen Farben wirken hier wunderschön!
    Rosige Adventsgrüße von Christine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr einen Kommentar abgebt