Sonntag, 18. Oktober 2015

Wenn die Blätter fallen ....

.... ist die Gartensaison bald vorbei.
 
Ich nehme euch deshalb,
auf den für dieses Jahr vielleicht letzten Rundgang
 durch den herbstlichen Garten mit.
 
 
 Auch wenn es auf diesem Bild noch sehr sommerlich aussieht,
verrät der Kürbis auf dem Tisch, dass dem nicht mehr so ist.
 
 
Die Dipladenia wird auch dieses, genau wie letztes Jahr, wieder überwintert, denn
fortwerfen finde ich viel zu schade.
In der Zwischenzeit ist sie, genau wie die anderen Kübelpflanzen,
 denn auch in ihr Winterquatier gezogen.
 
 
Der Teich wurde mit einem Netz vor den herabfallenden Blättern
geschützt, während die Astern, die dort stehen uns noch immer
mit ihren Blüten erfreuen.
 
 
Einige Pflanzen bezaubern ja jetzt auch noch mal mit ihren
Blattverfärbungen.

 
Sei es die kleine Zierkirsche oder auch
 
 
die Sternmagnolie, die von grün auf gelb wechselt.
 

Selbst Erdbeeren ziehen sich ein Herbstkleid an.
 

Mein heimlicher Star allerdings ist unser Zierapfel "Red Sentinel".
Ich kann mich einfach nicht sattsehen an diesen kleinen roten Äpfelchen und
ganz besonders gefallen sie mir ja, wenn sie im weissen Schnee leuchten.


Doch bevor so weit ist, müssen schon noch ein paar Sachen erledigt werden.
Ein paar Blumenzwiebeln habe ich noch zum stecken, Unkraut muss noch
beseitigt werden und in diesem Schopf stehen noch drei Säcke Holzschnitzel,
die aufs Verteilen warten.


Dieser Schopf soll nun auch innen etwas dekoriert werden, denn das Schiebetor lässt
sich aus Altergründen nicht mehr bewegen und steht deshalb immer offen.
Da unser Blick aus dem Wohnzimmerfenster als erstes aber genau darauf
fällt, möchte ich doch lieber etwas anderes, als die Unordnung, die
nun mal in einem Gartenschopf herrscht, sehen.

Wenn es dann soweit ist, gibt es vielleicht auch ein paar Bilder davon.

Gartenbilder, wird es ja nun die nächsten Monate eher weniger geben, dafür
aber ab und zu etwas von drinnen.



Ich wünsche euch einen guten Wochenstart.

Machts gut. Bis zum nächsten Mal.

Bernadette
 

 
 
 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Bernadette,

    ja, so wird es wohl sein mit den Gartenrundgängen ist demnächst Schluss! Ich muss auch noch ein paar Blumenzwiebel verbuddeln, aber dann ist Schluss für heuer. Ich sehne aber schon wieder den Frühling herbei und freue mich auf das erste Aprilwochenende - da ist bei uns Poolfüllzeit - und ich lebe wieder auf!
    Aber es hilft nichts, genießen wir die gartenarbeitsfreie Zeit und das Leben im Haus.

    Liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bernadette, gut sieht euer Garten noch aus.
    Die Strahlenaster blüht so schön - einfach klasse-
    und die bunten Beeren und Blätter ... .
    Ja, bald ist nichts mehr davon da.
    Da setzen wir uns an den Ofen und machen Gartenpläne für das nächste Jahr - nicht?
    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch immer traurig, wenn draussen alles winterfest gemacht wird.. aber drinnen ist es jetzt auch so gemuetlich und es tut gut zu wissen"Das naechste Fruehjahr kommt bestimmt"
    Mit dem Zierapfel ist es bei uns auch so, wenn draussen alles eingeschneit ist, sehen die roten Mini-Aepfel einfach zu schoen aus♥♥ Lg die Karo

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr einen Kommentar abgebt