Dienstag, 5. Dezember 2017

Outside ...

Heute entführe ich euch nach draussen vor die Haustüre.


Da zeige ich euch unseren neuen Türkranz.
Ich habe letztes Jahr fein säuberlich alle Zapfen von den gesammelten Lärchenzweigen
entfernt und jetzt sind sie wieder zum Einsatz gekommen.


Auf einen alten Strohrohling habe ich die Zapfen Stück für Stück mit Heisskleber aufgeklebt.
Fachgemäss hätte man den Rohling ja zuerst mit einem weissen Band umwickelt.
Aber da kein passendes Band vorhanden war und ich gleich loslegen wollte,
habe ich diesen Schritt einfach ausgelassen.


Das Aufkleben hat schon etwas gedauert, denn das sind wirklich viele, viele Zapfen,
aber ich finde der Aufwand hat sich durchaus gelohnt.
Schnell war dann ja auch der Rest erledigt.

 
 
Etwas weisse Farbe aufgesprayt, ein paar Bänder durch die Aufhängung gezogen,
die Engelsflügel und den Stern mit einer Stecknadel festgepinnt
(so kann ich sie, falls ich Lust habe, auch wieder weiterverwenden)
 und fertig!
 
 
Als der Kranz hing,
habe ich dann gleich noch ein wenig weiterdekoriert. 
 
 
Wahrscheinlich wird sich das aber bis Weihnachten immer wieder ein wenig
verändern, je nachdem was im Keller noch so zum Vorschein kommt.
 
 
Und da wir nun alle schon die warme Jacke und Stiefel anhaben,
lade ich euch auch noch zu einem Rundgang durch den Garten ein. 
 
 
Pünktlich zum 1. Advent hat es ja geschneit.
Nicht die grosse Menge, aber immerhin.
 
 
Draussen dekoriere sehr gerne mit Sternen und Engeln und ....
 
 
.... seht ihr unten die dekorative Kabelrolle?
Männer haben ja ein ausgesprochenes Flair, solche Sachen so zu platzieren,
dass sie auch gut sichtbar sind.  
 
 
Nach schüchternem Hinweis meinerseits ist sie nun aber wieder verschwunden.
 

Wie unser weihnachtlicher Garten im Dunkeln aussieht,
könnt ihr ja gut im Header sehen.


Die Beleuchtung ist allerdings die alleinige Domäne von Herrn Landidylle.
 

Nun lasse ich euch aber in Ruhe den Rundgang fertig machen.


Schaut euch um solange ihr wollt,
aber wagt euch nicht aufs Eis, denn dafür ist es noch zu dünn.
 

Wenn es aber genug lange kalt bleibt,
ist das kein Problem und gewisse (auch erwachsene) Kinder
schleifen dann gerne über das Eis.


Besonders schön, wenn es Schnee hat, finde ich ja, die geschnittenen Hecken.
Die kleinen wie die grossen und ich hoffe, dass uns der Buchs,
trotz aller Probleme, noch lange erhalten bleibt.


 


Ausserdem schaue ich von drinnen gerne den Vögeln zu,
 wie sie sich an den verschiedenen Futterstellen bedienen.


Das erinnert mich daran, dass ich eigentlich auch noch kleine Vogelfutter-Plätzchen
"backen" wollte und in die Bäume hängen,
aber bis jetzt bin ich einfach noch nicht dazu gekommen.
 
 

 
 
Nun sind wir am Schluss unseres Rundganges angekommen und
ich bedanke mich, dass ihr mich begleitet habt.
Wenn ich könnte, würde ich euch jetzt
eine feine Tasse Apfel-Zimt-Tee zum Aufwärmen zubereiten.
 

So aber wünsche ich euch einfach eine kreative Woche.
 
Macht's gut. Bis zum nächsten Mal.
 
Bernadette
 
 
 
 
verlinkt mit
 

Kommentare:

  1. Liebe Bernadette, mit großer Freude habe ich Dich auf dem Rundgang durch Deinen wunderschönen weihnachtlich dekorierten Garten begleitet. Es war ein Fest für die Augen und dad Gemüt. Ich bewundere die Energie, welche Du auch bei widrigem Wetter für diese Arbeit aufbringst. Ich kann nur sagen, es hat sich hundertprozentig gelohnt.
    Liebe Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Der Kranz ist wunderschön geworden
    und dein Garten ist auch im Winter ein Traum!!!
    Vor allem mit der schönen Deko!

    Ich wünsche dir eine gute Woche,

    Biene

    AntwortenLöschen
  3. Für solche Kränze fehlt mir leider die Geduld. Aber das Endergebnis schaut super aus. Die Bilder im Header sind wunderschön, zaubern eine tolle Stimmung. Bin ein bisschen neidisch dass bei euch schon so viel Schnee liegt.
    Viele Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön ist Euer Garten liebe Bernadette.
    Alles zauberhaft dekoriert. Besonders die großen Flügel im Buchs gefallen mir sehr.
    Und auch der Kranz ist klasse.
    Zapfen habe ich ja genug... aber die Zeit...
    Dir einen schönen Nikolausabend,
    lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bernadette,
    vielen Dank, dass du mich mit vor deine Haustür genommen hast. Es war ein romantischer Spaziergang durch deinen Garten. Besonders lang blieb ich an deinem Teich stehen ... wunderschön sieht er im Winter aus.
    Und dein Zapfenkranz gefällt mir auch sehr ... ich weiß wie viel Arbeit darin steckt und deshalb sieht er auch so schön aus.

    Viele Weihnachtsgrüße Dany

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bernadette,
    es war sehr schön mit Dir durch Deinen winterlichen Garten zu schlendern! Dein neuer Haustürkranz ist auch sehr gelungen! Es ist ein wunderschöner Empfang!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. wow
    so ein schöner winterlich verwunschener Garten
    das sieht einfach sehr stimmungsvoll aus
    auch deine Türecke gefällt mir sehr gut

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr einen Kommentar abgebt