Dienstag, 6. Dezember 2016

Weihnachtskugeln zum selber beschriften

Eigentlich war ich ja auf der Suche nach einem kleinen Geburtstagsgeschenk,
als ich auf Kugeln zum selber beschriften gestossen bin.


Warum nicht selber machen?
dachte ich mir.
 
 
Tafelfarbe war ja vorhanden und im Keller lagerten auch noch Kunststoffkugeln,
die früher im Garten ihren Einsatz hatten.
 
 
Diese Kugeln habe ich dann dreimal mit der Tafelfarbe gestrichen und
dazwischen immer gut trocknen lassen.
 
 
Damit die Beschenkte auch gleich kreativ loslegen konnte,
gab es noch ein Stück Kreide zum Geschenk dazu.


Die zweite Kugel durfte ich dann selber behalten. ;o)

 
Ich gebe zu, das Beschriften muss ich noch etwas üben
und genau aus diesem Grund habe ich die Rückwand dieses wunderschönen
Shabbyrahmens gleich auch noch mit Tafelfarbe gestrichen. ;o)
 
 
So hat sich meine Übungsfläche doch wesentlich vergrössert.

 
Ich bin dann mal am Kreide schwingen.
 
Macht's gut. Bis zum nächsten Mal.
 
Bernadette
 
 
 
verlinkt mit
 

 

 

 
 
 

 

Kommentare:

  1. prima idée * kugel mit Joyeux Noël * und deine Tafel mit Shabbyrahmen * grosse klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Tafelfarbe ist der Hit!
    Schöne Ideen und schwarz gold Kombi sieht gut aus,
    ideal um olle Weihnachtskugeln mal zu tunen.
    Fröhlichen Nikolausi,
    liebgruß,
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne Geschenkidee, die ich gleich abspeichern werde, Danke
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Die sind super schön. Ich habe auch gerade welche umgemalt, allerdings mit Acryl und Goldstift. Hab einen schönen Abend.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr einen Kommentar abgebt