Dienstag, 5. Januar 2016

Aus einer kunterbunten Pappschachtel

habe ich mir eine "alte" Hutschachtel gebastelt.
 
 
Bereits vor einem Jahr habe ich das schon einmal *hier* gemacht.
 
 
Während es damals eine Spanschachtel war, ist es dieses Mal
eine runde kunterbunte Pappschachtel, die ich beide auf Flohmärkten gefunden hatte.
 
 
Genau so bunt wie hier innen zu sehen, war sie auch aussen, nur
leider habe ich wieder einmal vergessen ein Bild davon zu machen.
 
 
Dieses Mal habe ich allerdings eine etwas andere Technik ausprobiert, die
so ähnlich im JDL Magazin Nr. 6 vom letzten Jahr beschrieben war.
 
 
Den Schriftzug, den ich ausgerissen und nicht ausgeschnitten habe, 
wurde nicht aufgeleimt, sondern beim zweiten Anstrich gleich in
die feuchte Farbe gedrückt.
Anschliessend bin ich noch mit der Farbe über das weisse Papier gefahren.
Nur habe ich da etwas zu viel an Farbe erwischt und die schwarze Schrift
war danach nur noch von ganz Nahe zu sehen.
 
 
Also habe ich versucht, mit ganz feinem Schleifpapier die Farbe auf der Schrift
wieder etwas zu entfernen. Wie ihr sehen könnt, ist daraus per Zufall eine fast authentische
Alterung entstanden.
 
 
Zum Schluss habe ich die Schachtel noch mit klarem und etwas dunklem Wachs behandelt.
Die alte schwarze Spitze habe ich hier nur mal probehalber aufgelegt.
Ich weiss noch nicht so richtig, ob ich sie definitiv aufkleben  soll.
Was meint ihr dazu?
 
 
Da ich die Farbe ja nun schon mal offen hatte, wurde auch noch gleich
dieser kleine Hocker gestrichen und
von dem gibt es sogar ein Vorher-Bild.
 

Da war wohl früher mal ein grosser Italien-Fan am Werk.
Schade um die echte Patina, aber so lassen, wollte ich ihn dann doch nicht.
 

Bei der Farbe handelt es sich übrigens um Vintage Paint von
Jeanne d'Arc Living im Ton  French Beige.
Den Schriftzu habe ich, wie schon so oft, bei the Graphics Fairy
gefunden.
 
 
Auf diesem Bild seht ihr übrigens die fertige Wand, die mir in diesen
Weihnachtsferien ganz schön viel Geduld abverlangt hat. Mehr bekommt
ihr aber noch nicht zu sehen, denn da fehlt noch etwas grosses Zentrales,
das noch in Arbeit ist.
 
Nun wünsche ich euch eine schöne erste Arbeitswoche in diesem Jahr.
 
Machts gut. Bis zum nächsten Mal.
 
Bernadette
 
 
 
Verlinkt mit:
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Sieht toll aus, deine Hutschachtel! Die würde mir auch gefallen!
    Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  2. Deine Schachteln sehen klasse aus. Ich habe auch noch ein paar kunterbunte aus den 80er Jahren im Keller . Die könnte ich auch mal umstylen, dann kann man sie auch wieder benutzen und zeigen. Tolle Idee.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bernadette,
    die Hutschachteln sind super schön geworden.
    Mir gefallen sie ohne das schwarze Spitzenband noch besser.
    Das Schwarz sticht so sehr hervor.
    Sie sehen so echt alt aus - unglaublich.
    Ach das Hockerchen ist prima geworden, hübsche Ecke.
    Ganz lieb, Jana

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön ist deine Hutschachtel geworden.....
    Gefällt mir richtig gut.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Bernadette
    Danke dir herzlich für deinen Kommentar auf meinem Blog. Und jetzt musste ich dich einfach besuchen und finde diesen tollen Post. Ja wunderwunderschön ist die Schachtel geworden und das Schemelchen ein absoluter Hingucker! Mir persönlich würde die Schachtel ohne die schwarze Spitze gefallen - die finde ich etwas zu hart.
    Ja und weil es mir bei dir gefällt, möchte ich mehr von dir lesen :-) Du hast also grad eine neue Leserin.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr einen Kommentar abgebt