Dienstag, 3. Februar 2015

12tel Blick im Januar

Dieses Jahr habe ich mich entschieden,
ebenfalls bei der 12tel Blick Aktion von Tabea mitzumachen.

Dabei wird jeden Monat ein Foto vom gleichen Objekt geschossen.
So hat man am Ende des Jahres eine Zeitraffer-Übersicht, in der man sieht,
was im Laufe eines Jahres so abgelaufen ist.

Ich habe unseren Pavillon dafür ausgewählt und zwar vor allem auch,
weil in unserem Nachbargarten die meisten der Bäume, die ihr im Hintergrund seht,
gefällt werden sollen. Denn leider wurden sie vor über fünfzig Jahren zu Nahe ans Haus gepflanzt und verursachen nun ziemliche Schäden an Haus und Dach.
Dadurch wird sich auch in unserem Garten einiges verändern,
gaben diese hohen Bäume doch auch bei uns im Hochsommer wunderbaren Schatten.
 Ich bin mal gespannt, wie sich das auswirken wird.
 Besonders die alte Birke werde ich vermissen,
konnte ich doch aus ihrem abgeworfenen Geäst auch immer wieder Kränze flechten.

Gerade noch auf den letzten Drücker habe ich es also geschafft ein Bild im Januar zu schiessen:

31. Januar 2015

Während am 31. Januar nur noch wenig Schnee lag, ist heute alles wieder mit
einer weissen Decke zugedeckt und es soll ja diese Woche auch bitter kalt werden.
 
Ich liebe ja Winter und habe auch überhaupt nichts dagegen, dass er uns noch etwas erhalten bleibt.
Das gibt mir die Gelegenheit noch einiges aufzuarbeiten,
was sonst wegen dem Garten im Sommer nicht möglich ist.
 
Auch meine Häkeldecke ist nun fertig geworden.
 
 
Gerade noch richtig um sich bei den kommenden sibirischen Temperaturen warm einzukuscheln.
 

Diese Decke war ja Liebe auf den ersten Blick, nachdem ich genau eine solche
Decke bei Jacqueline von PrincessGreenEye entdeckt habe und
jetzt 10 Monate später ist sie nun fertig und wenn sie auch zu 100 Prozent abgekupfert
ist, freue ich mich riesig darüber.
 
 
Nur, ....
....was mach ich jetzt?
So ganz ohne Häkelarbeit ist mir langweilig.
 
 
Also bin ich am Ausprobieren von Mustern, denn als Nächstes soll
nun ein Bettüberwurf für unser Gästezimmer entstehen.
 

Ganz in weiss und wahrscheinlich aus diesen Blüten, die ihr oben seht.
Etwa 1.80 x 2.40 m gross, da braucht es ganz bestimmt eine Menge Blüten.
Mal sehen wie lange es dauert bis ich damit fertig werde.
 
Nun wünsche ich euch eine schöne warm eingepackte Woche.
 
Machts gut. Bis zum nächsten Mal.
 
Bernadette
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Mami
    Bin ja mal gespannt, wie sich der Garten verändern wird, wenn die Bäume weg sind ;) Ich bin mir aber sicher, dass UNSER Garten danach auch immer noch super aussehen wird :) Hdl Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner Gartenblick, den werde ich auf jeden Fall verfolgen!
    Was ist das denn für ein kleiner Baum links im Bild? (ich bin gerade auf der Suche)
    LG Karo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karo
      Freut mich, dass dir dieser Teil unseres Gartens gefällt , auch wenn noch alles braun in braun ist. Bei dem kleinen Baum handelt es sich um einen Kugel-Trompetenbaum (Catalpa bignonioides Nana) und wir haben gleich zwei davon im jetzigen Garten. Leider hat er letzten Sommer bei einem Sturm Schlagseite bekommen und deshalb haben wir ihn mit drei Stützen versehen. Diese Bäume treiben im Frühling erst spät aus, haben dann aber wunderschön grüne herzförmige Blätter - aber haben aber keine Herbstfärbung. Ich hoffe, das hilft dir weiter.
      Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
      Bernadette

      Löschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr einen Kommentar abgebt