Donnerstag, 17. Juli 2014

Grossmutter-Blumen

Im Garten meiner Grosseltern wuchsen gleich neben dem Hauseingang
 schon immer Hortensien und für mich als Kind und Teenager
hatten diese Pflanzen immer einen so verstaubten Touch.
 
 
Lange Zeit konnte ich mit diesen "Grossmutter-Blumen" gar nichts anfangen.

 
 

 Doch wenn ich heute durch unseren Garten schlendere,
stehen da doch tatsächlich 14 Hortensien.
 
 
Aber noch nie so wie dieses Jahr waren sie so passend.
 
 
Denn mit einem ganz besonderen und einmaligen
Geschenk sind wir aus unseren Ferien in Frankreich zurückgekehrt.
 

 
 Zu sechst gestartet und zu siebt sind wir nach Hause gekommen.
 
 
Denn unser erster kleiner Enkel hat es sich in den Kopf gesetzt,
ausgerechnet in Frankreich und vier Wochen zu früh
das Licht der Welt zu erblicken.
 
Nach einigen Aufregungen können wir nun aber glücklich
sagen:
 
 
 
Herzlich Willkommen in unserer Familie
 
Livio Noé
 
Wir freuen uns auf viele glückliche, spannende und lustige
Momente, die wir mit dir teilen können.
 
 
 
Euch allen wünsche ich jetzt schon ein sonniges
Wochenende.
 
Machts gut. Bis zum nächsten Mal.
 
Bernadette
 
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Bernadette,

    na das nenne ich aber einmal ein besonders "Urlaubsmitbringsel" - so schnell kann es oft gehen!
    Herzlich Glückwunsch zum ersten Enkelkind!

    Bei den Hortensien geht es mir so wie Dir - früher, im Garten meiner Eltern hatte ich nichts für sie übrig, aber im Laufe der Jahre habe ich sie für mich entdeckt und heute liebe ich sie und besitze 10 Stück.

    Liebe Grüße und viel schöne Stunden mit Deinem kleinen Enkel!
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bernadette,
    ein herzliches Willkommen dem neuen Erdenkind! Frankreich ist ja auch nicht so schlecht ... oder? Wundervoll, dass alles gut gegangen ist. Deine Hortensien sind übrigens ein Traum!
    Tja, hier regnet es auch
    dennoch
    sommersonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr einen Kommentar abgebt